Cursor

4/01/2013

Urshult ... wat für nen Name ... die liebe Urshult (ja so heißt das Schnittmuster ;-)) hat mich einige Nerven gekostet. 1. Denkfehler bei den Klappen ... wieder alles auftrennen? Ne, als doch die Stickereien noch einmal neu gemacht und dabei direkt die Farben noch einmal geändert. 2. Drei Sticknadeln haben das Zeitliche gesegnet (schon alleine zwei in diesem blöden Bart 3. Durch die ganze Denkfehleraktion bin ich doch erst etwas später mit dem Täschchen fertig geworden. Aber wißt ihr was ... der ganze Ärger hat sich gelohnt. Ich find dat Ding klasse (ahh, Eigenlob stinkt, egal). Und da dieses Exemplar für meine Stiefnichte (heißt dat so? ;-)) reserviert ist, werde ich mich für mich selber, wenn es denn irgendwann die Zeit zulässt, auch ne Urshult nähen. Ach ja, Mariella träumt von einem Trip nach Paris, daher die französische rote Klappe und die grüne Klappe ist eine Rockabilly light Version. ;-) Ich hoffe sie gefällt Mariella.

 

Edit 11.04.2013: Die Tasche gefällt Mariella und nicht nur ihr ... ihre Mama klaut sie sich oft bei ihr ... wird Zeit das ihre Mama auch eine bekommt ;-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen